Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsbelehrung für österreichische Käufer:
a. Dem Käufer steht nach den Bezug habenden gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht nach folgendem Modus zu, wobei Käufer jede natürliche Person ist, welche ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, das weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit, zugerechnet werden kann.
Der Käufer kann seine Vertragserklärung innerhalb von sieben Werktagen ohne Angaben von Gründen in Textform, insbesondere mittels eines Briefes oder mittels e-mail oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt zu laufen, zu welchem diese Belehrungen dem Käufer schriftlichmitgeteilt worden ist, nicht jedoch vor dem Tag des Einganges der Warenlieferung beim Käufer. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes und der Sache. Der Widerruf muss an den Verkäufer
Roland Grimm
Lerch 11
A – 9961 Hopfgarten in Defereggen
oder an die e-mail Adresse des Verkäufers Roland Grimm deferegger-pirschstock@aon.at gerichtet werden.

b. Rechtsfolgen des Widerrufs:
Im Falle eines rechtswirksamen Widerrufes sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzustellen und diesfalls gezogene Nutzungen, insbesondere Zinsen herauszugeben. Kann der Käufer die empfangene Leistungen sowie Nutzungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückstellen, muss dieser diesfalls insoweit Wertersatz leisten. Die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung der Ware bleibt dabei außer Betracht. Darüber hinaus gilt die Wertersatzpflicht für den Fall, dass der Käufer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückstellen kann bei Überlassung von jenen Waren nicht, bei welchen die Verschlechterung der Waren ausschließlich auf deren Prüfung, insbesondere einer Prüfung, wie sie etwa in einem Geschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Die Ware, welche paketversandfähig ist, ist zurückzusenden; Ware, welche nicht paketversandfähig ist, wird beim Käufer abgeholt. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, außer wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht.

Die Widerrufsbelehrung für österreichische Käufer ist hier zu Ende.

2. Widerrufsrecht für deutsche Käufer:
a. Dem deutschen Käufer steht ein Widerrufsrecht nach folgendem Modus zu, wobei der deutsche Käufer jede natürliche Person ist, welche ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit, zugerechnet werden kann. Deutsche Käufer können ihre Vertragserklärung innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich, insbesondere mittels eines Briefes oder per e-mail, oder wenn dem Käufer die Ware vor Fristablauf überlassen wird, auch durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach dem Erhalt dieser Belehrung in schriftlicher Form, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger, bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Ware nicht vor Eingang der ersten Teillieferung und auch nicht vor
Erfüllung der Informationspflichten des Verkäufers, Roland Grimm gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie seiner Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an
den Verkäufer Roland Grimm
Lerch 11
A – 9961 Hopfgaren in Defereggen
oder an die e-mail Adresse des Verkäufer Roland Grimm deferegger-pirschstock@aon.at

b. Rechtsfolgen des Widerrufs:
Im Falle eines rechtswirksamen Widerrufes sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzustellen und diesfalls gezogene Nutzungen, insbesondere Zinsen herauszugeben. Kann der Käufer die empfangene Leistungen sowie Nutzungen, insbesondere Gebrauchsvorteile ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückstellen bzw. herausgeben, muss dieser diesfalls insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Ware und für aus der Ware gezogenen Nutzungen muss der Käufer Wertersatz nur dann leisten, soweit diese Nutzungen oder die Verschlechterungen der Ware auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen sind, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht, wobei man unter Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise der Ware, das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware versteht, wie dies etwa in einem Geschäft möglich und üblich ist. Ware, welche mittels Paket versand werden kann, ist auf Gefahr des Verkäufers Roland Grimm zurückzusenden, wobei der Käufer die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen hat, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt, oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. In jedem anderen Fall ist die Rücksendung für den Käufer kostenfrei. Ware, welche nicht mittels Paket versandt werden kann, werden beim Käufer abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von dreißig Tagen erfüllt werden. Diese Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Ware, für den Verkäufer Roland Grimm mit deren Empfang.

Die Widerrufsbelehrung für deutsche Käufer ist hier zu Ende.